Mediation

Mediation heißt wörtlich „ Vermittlung“. Diese Form von Vermittlung hat eine klare Struktur, die Kinder aller Altersgruppen erlernen können. Konflikte die in Streit ausgeartet sind, werden so geklärt, bis die Streitenden bereit sind, sich zu verständigen. Dabei gibt es keine Verlierer, sondern nur Gewinner.

Was bedeutet das?
Schüler können mit Hilfe einer dritten neutralen Person, einen Konflikt lösen. Dabei findet ein freiwilliges Gespräch statt, das der Klärung des Konfliktes und der Suche nach gemeinsamen Lösungen dient. Es wird ein Ergebnis angestrebt, das für beide Parteien von Vorteil ist.

Auswirkungen auf die Schule:
- SchülerInnen lernen andere Formen von
  Verhalten im Umgang mit Konflikten
- lernen getroffene Vereinbarungen einzuhalten
- brodelnde Konflikte, die oft im Unterricht
  ausgetragen werden, werden gelöst
- die SchülerInnen übernehmen ein
  Stück Selbstverantwortung.....
 


Bei uns sind Projektwochen zu dem Thema Streitschlichtung für die 9. Klasse des Bereiches Lernen  sowie für die Abschlussstufenklassen des Bereiches Geistige Entwicklung fest verankert.


Frau Tiede-Dannen bietet täglich die Möglichkeit, dass Schülerinnen und Schüler mit ihrer Hilfe Konflikte klären können. Sie hat Fortbildungen zur Schulmediatorin und Mediatorin absolviert und darf somit Streitschlichter ausbilden.