Mensa

 

Die Schülerinnen und Schüler aus den Klassen für "Geistige Entwicklung" und die Schülerinnen und Schüler aus dem Bereich "Lernen", die an der Nachmittagsbetreuung teilnehmen, können in der Mensa ihr Mittagessen einnehmen.

 

Die Schülerinnen und Schüler können morgens an einem Computerterminal im Flur ihr Essen aus drei Gerichten auswählen und für 3 Euro bzw. 1,00 Euro erwerben.

Abgebucht wird das Geld von einer Chipkarte, die von den Eltern bequem per Banküberweisung aufgeladen werden kann. Natürlich dürfen dort auch mitgebrachte Lebensmittel verzehrt werden. In den Pausen nutzen wir die Mensa zum Verkauf des "Gesunden Pausenfrühstücks".

 

 

 

Gesundes Frühstück:

 

Gesunde Ernährung nimmt an der Pestalozzischule einen hohen Stellenwert ein. 
 
Seit 2007 gibt es das „Gesunde Pausenfrühstück“, welches als Konzept im Schulprogramm verankert ist.Das Projekt wird zur Zeit fest an 5 Wochentagen im Rahmen des Hauswirtschaftsunterrichts durchgeführt. Die Vorbereitungen laufen in der Regel in der 2. Unterrichtsstunde, der Verkauf erfolgt in den beiden großen Pausen durch Schüler/innen.
 
Ein zusätzliches Angebot bieten die Klassen 6, 7a und 7b und die Klassen A Bereich geistige Entwicklung im wöchentlichen Wechsel.
Im Angebot sind zum Beispiel Obstsalat, Quarkspeise, Rohkost, Vollkornbrötchen oder –brot mit Quark oder Käse, Mixmilch und frisch gepresster Orangensaft.
 
Das Angebot variiert an den einzelnen Tagen, so dass die Schüler ein abwechslungsreiches Frühstück erhalten können.
Um den Verkauf ansprechend zu gestalten, wurde ein fahrbarer Verkaufstand gebaut und Verkaufskleidung eingeführt.
Eine Infotafel stellt die aktuellen Gerichte schon am Vortag vor und unterstützt bei der Auswahl.
Die Schüler/innen haben alle ein Gesundheitszeugnis, das auch für das Betriebspraktikum benötigt wird.